Veranstaltungen

Abbrechen
  • Online / 21. Januar 2021 - 24. Juni 2021

    DigitalDialoge - Austausch mit unseren Expertinnen und Experten

    © Ludmilla Parsyak / Fraunhofer IAO

    In Zeiten von Corona arbeiten viele Unternehmen und Mitarbeitende auf andere Weise und lösen aktuelle Herausforderungen. Gleichzeitig bieten diese Zeiten auch die Chance, nach vorne zu sehen und wichtige Themen für die Zukunft anzupacken. In unseren DigitalDialogen bieten wir Ihnen spannende Impulse zu unterschiedlichsten Digitalisierungsthemen, darunter: Smart Services, Process Mining, den Einstieg in die KI, 5G-Technologie, Remote Workshopping oder der betrieblichen Mobilität. Wir laden Sie dazu ein, Ihre Fragen mit unseren Expertinnen und Experten zu diskutieren

    mehr Info
  • Online / 18. Mai 2021, 11.00 - 12.00 Uhr

    Das Elektroauto als »rollender« Energiespeicher

    © Ludmilla Parsyak / Fraunhofer IAO

    Der Anteil an erneuerbaren Energien im Strommarkt steigt kontinuierlich. Diese verursachen jedoch verstärkt Schwankungen im Stromnetz, die ausgeglichen werden müssen. Elektroautos bieten hier mit ihren Batterien die Möglichkeit, im Primärregelleistungsmarkt als eine Art »rollende« Speicher zu dienen, um überschüssige Energien zwischenzuspeichern und bei Bedarf wieder abzugeben. So können Elektroautos einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende leisten. Der DigitalDialog gibt einen Einblick in diese Thematik und zeigt Herausforderungen sowie Potenziale auf.

    mehr Info
  • © SFIO CRACHO - stock.adobe.com/Fraunhofer IAO

    Smart Services sind Dienstleistungen, die auf der Auswertung und Verknüpfung von Daten basieren. Viele Unternehmen sehen in Smart Services eine Chance, sich neu am Markt zu positionieren. Häufig fehlt es jedoch an Ideen, wie im eigenen Anwendungsfeld mithilfe von Daten Mehrwert geschaffen werden könnte, oder an methodischem Know-how, um diese Ideen in ein Geschäftsmodell zu überführen. Das Smart Service-Design-Spiel bietet einen zugleich praxisnahen wie unterhaltsamen Einstieg in das Thema.

    mehr Info
  • © SFIO CRACHO - stock.adobe.com/Fraunhofer IAO

    Der gezielte Einsatz des Internets der Dinge (IoT) sowie Künstlicher Intelligenz (KI) bietet großes Potenzial, um den Funktionsumfang von Produkten zu verbessern und intelligente Begleitdienste anzubieten. Gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) profitieren durch die Integration von Sensorik in ihre Produkte sowie der Vernetzung von Produkten. Denn so können sie wertvolle Daten und Informationen gewinnen und auf dieser Basis ihre Unternehmensprozesse optimieren und die Wertschöpfung steigern. Aber in welchen Anwendungsbereichen sind Smart Services für ein Unternehmen sinnvoll und wie gelingt der erfolgreiche Einstieg?

    mehr Info
  • Online / 19. Mai 2021, 9:30 - 12:00 Uhr

    BIEC Data & KI-Days: Basischeck zur KI-Einführung im Büro

    © SFIO CRACHO - stock.adobe.com/Fraunhofer IAO

    Viele Themen wie Chatbots, Digitale Assistenten, Maschinelles Lernen, Deep Learning, Textverstehen und Bilderkennung sind aktuell in den Medien präsent und werden mit Künstlicher Intelligenz (KI) in Verbindung gebracht. Allerdings fällt es besonders kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) schwer, diese Entwicklung für sich richtig einzuordnen. So stellt sich die Frage, ob der Einsatz von KI auch für KMU wichtig ist bzw. in welchem Arbeitsumfeld KI sinnvoll eingesetzt werden kann.

    mehr Info
  • © SFIO CRACHO - stock.adobe.com/Fraunhofer IAO

    Vernetzte IT-Systeme sind im Zuge der digitalen Transformation unverzichtbar für den Geschäftsbetrieb geworden und müssen sicher und störungsfrei betrieben werden. Künstliche Intelligenz hilft, der wachsenden Komplexität durch Trends wie Cloud Computing und dem Internet der Dinge gerecht zu werden. Im Webinar werden aktuelle Technologien, Best Practices und Herausforderungen des Einsatzes von KI in der Überwachung der Störungserkennung vorgestellt.

    mehr Info
  • © SFIO CRACHO - stock.adobe.com/Fraunhofer IAO

    Die Bearbeitungszeit einer Kund*innenanfrage nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Der jeweilige Service-Mitarbeitende muss die angefragten Informationen oftmals in einem langen Verfahren mühsam zusammentragen, bevor er der Kund*in Auskunft geben kann. Dank neuer Technologien wie der Künstlichen Intelligenz (KI) soll nun der Lösungsweg vereinfacht werden, um vom Suchen schneller ins Finden zu kommen. Aber welche Rolle spielt der Einsatz eines zentralen Enterprise-Content-Managements-Systems (ECM) zur intelligenten Informationsverarbeitung insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU)? Wie können mithilfe intelligenter Suchanfragen Informationen im Unternehmen schneller gefunden werden?

    mehr Info
  • Online / 08. Juni 2021 - 17. Juni 2021, 9:30 - 11:30 Uhr

    Textverstehen mit Künstlicher Intelligenz

    © Fraunhofer IAO

    Wie können Dokumente einfach nach Fragen und Inhalten hin untersucht und entsprechende Maßnahmen möglichst automatisch eingeleitet werden? Im Webinar, das an fünf Terminen stattfindet, stellt das Fraunhofer IAO die Theorie, Methoden und Anwendungsbereiche der maschinellen Analyse von Textdokumenten mit Künstlicher Intelligenz vor. Sowohl regelbasierte Verfahren als auch Ansätze des maschinellen Lernens, wie zum Beispiel neuronale Netze, werden untersucht.

    mehr Info
  • Online / 09. Juni 2021, 11.30 - 13.00 Uhr

    Digital Business Remote Innovation Lunch

    © Ludmilla Parsyak / Fraunhofer IAO

    Die »Remote-Workshopping-Kompetenz« ist vor allem seit der Corona-Pandemie sehr wichtig und gefragt. Die Teilnehmenden lernen anhand eines konkreten Themas aus dem Bereich »Digital Business« Remote-Workshop-Methoden kennen und üben diese mit Expertinnen des Fraunhofer IAO ein. Das »Digital Business Remote Innovation Lunch« findet bewusst in der Mittagszeit statt. Während des Impulsvortrags darf gegessen werden!

    mehr Info
  • © Ludmilla Parsyak / Fraunhofer IAO

    Nicht zuletzt in der Corona-Krise haben viele Unternehmen festgestellt, dass Enterprise-Content-Management, also das digitale Management von Dokumenten, eine notwendige Basis darstellt, um flexibel und standortunabhängig arbeiten zu können. Denn nur mit digitalen Abläufen und Dokumenten ist es Mitarbeitenden möglich, ihre Arbeit im Homeoffice ohne größere Produktivitätseinbußen zu erledigen. In diesem Webinar, das in 7 Terminen stattfindet, zeigen die Experten und Expertinnen des Fraunhofer IAO anhand von ausgewählten Praxisbeispielen auf, wie ECM-Systeme funktionieren. Darüber hinaus wird vermittelt, welche organisatorischen Grundlagen für die Einführung notwendig und welche Herausforderungen zu beachten sind.

    mehr Info