Cloud Mall Baden-Württemberg

Ein Cloud-Ökosystem für kleine und mittlere Unternehmen

© Pexels / Fraunhofer IAO

Herausforderung

Die Plattformökonomie und veränderte Wachstums- und Wettbewerbsstrategien stellen vor allem kleine und mittlere Unternehmen (kurz KMU) heute vor große Herausforderungen. Sie müssen oftmals neue Wege einschlagen, um sich gegenüber der wachsenden Marktmacht einzelner großer Unternehmen behaupten zu können. KMU müssen dabei lernen, sich schnell und umfassend auf Ereignisse in der Unternehmensumwelt einzustellen und ihre Produkte und Dienstleistungen entsprechend anzupassen.

Um sich erfolgreich mit einem innovativen Angebot auf dem Markt zu behaupten, sind für KMU kooperative Herangehensweisen sowie die gezielte Nutzung innovativer Technologien ein probates Mittel. Durch Verbund-Projekte mit Partnern, die strategisch oder technisch ergänzende Kompetenzen einbringen, können Angebote zielgerichtet weiterentwickelt werden und echte Mehrwerte für die Unternehmen und Kunden entstehen. Als Basis-Technologie zur Zusammenarbeit bietet Cloud Computing im Vergleich zu klassischen IT-Lösungen wesentliche Vorteile. Denn Cloud-Services bieten häufig mehr Kostentransparenz, Flexibilität und Skalierbarkeit und verringern den administrativen IT-Aufwand für KMU, so dass sich Services einfacher und schneller umsetzen lassen.

Methodik

Das Projekt Cloud Mall Baden-Württemberg (kurz Cloud Mall BW) setzt an dieser Stelle an und unterstützt bei der Schaffung eines übergreifenden Cloud-Ökosystems aus Cloud-Anbietern und Anwendern. Mittels einen Ideenwettbewerbs werden im Rahmen des Projekts eingereichte Praxisvorhaben von KMU geprüft und unterstützt, die gemeinsam mit Partnern neue Services, Produkte und Lösungen sowie Geschäftsmodelle angehen und ihr Angebot so verbessern möchten.

Das Projekt begleitet und unterstützt die Partner bei allen wichtigen Fragestellungen:

  • Beim Einstieg in Cloud-basierte Lösungsangebote und Kooperationen,
  • bei der Vermittlung geeigneter Partner für das Projektvorhaben,
  • bei der Bedarfsermittlung und der Ideenkonkretisierung,
  •  bei der Konzepterstellung und der Entwicklung von Lösungen in sogenannten Praxispiloten und
  • individuell bei strategischen, fachlichen oder technischen Fragestellungen.

Alle interessierten Cloud-Anbieter und -Anwender können an der Cloud Mall BW-Community teilnehmen und bilden so ein wachsendes Cloud-Ökosystem, das Erfahrungen austauscht und immer wieder neue Ansatzpunkte zur Zusammenarbeit und Weiterentwicklung bietet. Zahlreiche Veranstaltungen und Online-Seminare schulen das Bewusstsein von KMU, das Wissen über sowie Fähigkeiten und Umgang mit Cloud-Services.

Als weiterer zentraler Baustein der Vernetzung entsteht ein neuartiger Servicekatalog, der einen transparenten Überblick über eine Vielzahl an Software-as-a-Service-Angeboten für Baden-Württemberg vermittelt. Das Projekt wird bis Juni 2021 gemeinschaftlich von den Fraunhofer Instituten IAO und IPA, dem Institut für Enterprise Systems (InES) der Universität Mannheim, sowie der bwcon research gGmbH durchgeführt.

Ergebnis

Innerhalb des Projekts Cloud Mall BW wurden aus den Vorhaben bis jetzt 33 Praxispilotprojekte ausgewählt, erfolgreich und dokumentiert durchgeführt. Diese Praxispiloten ermöglichen die Entwicklung, sowie den Ausbau einer beachtlichen Menge neuer Services, Produkte, Lösungen sowie Geschäftsmodelle und auch mancher Unternehmensneugründungen, und führen zu umfangreichen Verbesserungen bereits bestehender Angebote. Im Juni 2021 wird eine übergreifende Dokumentation entstehen, die die Erkenntnisse aus allen Praxispiloten aufbereitet darstellt. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie die Publikation erhalten möchten.

Über 60 kleine und mittelständische Unternehmen profitieren als Praxispilotpartner von der Kooperation an den unterschiedlichen Praxispiloten und bauen ein weitreichendes Netzwerk an Partnern auf. Zudem wird durch den Ausbau des Netzwerkes ein umfangreiches Cloud-Ökosystem aus Cloud-Serviceanbietern und -anwendern geschaffen, welches durch ein breites Spektrum an Endanwendern ergänzt wird. Die Netzwerkeffekte werden durch begleitende Informations- und Schulungsaktivitäten verstärkt.

Durch den Cloud Mall BW-Servicekatalog werden Kooperationsvorhaben weiter vereinfacht. Cloud-Serviceanbietern wird eine weitere Möglichkeit der Darstellung ihrer Angebote geboten und Cloud-Serviceanwendern ein umfangreicher Überblick über unterschiedliche Software-as-a-Service-Angebote gewährt. Von Serviceanbietern wird regelmäßig über die Gewinnung neuer Kunden durch die Transparenz im Cloud Mall BW Servicekatalog berichtet.

Beispiel-Projekte

Einige Beispiele von Verbundprojekten im Rahmen der Cloud Mall BW, die gemeinsam innovative Angebote entwickelt haben. 

 

Insekten-Cloud

 Entwicklung eines gemeinsamen Cloud-Services von MeetNow! und Frowein, um kritischen Schädlingsbefall frühzeitig zu erkennen, intelligent auszuwerten und geeignete Maßnahmen einzuleiten. 

Steckbrief

Transferdokumentation

Energy Intelligence for Manufacturing Integration (EI4M)

Integration eines Cloud-Services im Anwendungsbereich Energiemanagement von Discovergy in das Ökosystem SmartWe von CAS.

Steckbrief

Transferdokumentation

Zeitvariabler Stromtarif mittels GrünstromIndex

Cloud-basierte Integration des dynamischen Tarifs von STROMDAO in Angebots-, Organisations- sowie IT-Strukturen der Stadtwerke Eberbach und Tübingen mit einer gemeinsamen Infrastruktur bei der badenIT.

Steckbrief

Transferdokumentation

Cloud-Visualisierung

Durchführung Cloud-basierter Simulationsverfahren mittels einer Simulationsplattform der Falquez, Pantle und Pritz Gbr.

Steckbrief

Transferdokumentation

Rechteintegration

Integration von nscale und BigData4Biz zum rechtekonformen Informationszugriff

Steckbrief

Selbstbestimmtes Wohnen im Alter

Eine Machbarkeitsstudie und Konzeption zur Integration einer Monitoringlösung mit weiteren Datenquellen.

Steckbrief

Transferdokumentation

Heat Insight KI

Vom Wärmeabrechnungsdienst hin zum Managed Service.

Steckbrief

Energiemanagement mit vollständiger Kostentransparenz

Überblick über die realen Kosten des Energieverbrauchs für Verbraucher in Echtzeit durch die Integration einer Cloud-basierten Energiemanagement-Lösung mit einem Online-Service der opernikus GmbH und STROMDAO.

Steckbrief

Transferdokumentation

© Fraunhofer IAO

Produkte und Leistungen

 

Fraunhofer KI-Kick-Starter Bundle

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde. Doch wie starten Unternehmen ihre Aktivitäten im Bereich Künstliche Intelligenz am besten? 

 

Dienstleistung

Prototyping für Smart Service

Bedarfsorientiert unterstützen wir bei Auswahl, Installation und Konfiguration neuester Technologien und Software.

Methode

DigiTiPS-Methode

Bei der Methode »Digitale Transformation von Produkten und Services« (DigiTiPS) begleitet das Fraunhofer IAO Unternehmen bei allen Schritten hin zu vernetzten, smarten Produkten.

Dienstleistung

Praxispiloten zur digitalen Transformation

Kostenfreie fachliche Unterstützung von kleinen oder mittleren Unternehmen bei einem konkreten Digitalisierungsprojekt.

Weitere Referenzprojekte

zum Thema Smart Services und Cloud-basierte Plattformen

Mehr zum Thema Smart Services und Cloud-basierte Plattformen

 

Potenzialstudie Blockchain

Die Studie untersucht, wie Energiegenossenschaften und kleine Energieerzeugende die Blockchain-Technologie nutzbringend einsetzen können. 

 

Publikation

Cloud Mall Baden-Württemberg

Die Studie ermittelt Trends und Tendenzen rund um Cloud-Lösungen in KMUs in Baden-Württemberg.